Drei unverschämt leckere vegane Desserts und Sweets mit Baileys Almande

In Kooperation mit Baileys (Anzeige)

Drei unverschämt leckere vegane Desserts & Sweets

Dass richtig leckere Desserts auch ganz ohne Milch, Eier und Co. auskommen zeigen diese drei unverschämt leckeren Rezepte für vegane Sweets

Anlässlich des neuen Baileys Almande waren wir in der Hamburger Kurkuma Kochschule zu Gast und haben gemeinsam mit Arne und Maria vom Treat-Up Collective einen Abend lang süße und unverschämt leckere Sweets und Drinks gemacht. Das besondere dabei: Alle Rezepte und Zutaten für die Desserts und Sweets sind vegan – und mit einer weiteren leckeren Zutat: Einem Schuss Baileys Almande, der neuen veganen Alternative zum Original-Baileys aus Kuhmilch.

Für alle, die wie wir am liebsten selbst in der Küche stehen, gibt es im Mai in Hamburg die Möglichkeit beim Baileys Almande Dessert- und Cocktailworkshop gemeinsam mit zwei Food Experten die Kochlöffel und den Mixer in der Kurkuma Kochschule zu schwingen.

An dem Abend haben wir nicht nur gelernt, dass ein leckerer Käsekuchen oder Frappuccino auch sehr gut ohne Kuhmilch auskommen, sondern, dass sich der Creme-Drink auch hervorragend als Zutat für leckere Desserts und Sweets eignet.

Wer sagt eigentlich, dass in einem leckeren Cheese Cake immer Milch und Eier drin sein müssen? Es geht auch vegan.

Wer sich dazu entschieden hat auf tierische Produkte im Essen zu verzichten, der muss schon lange nicht mehr auch auf Geschmack verzichten. Und auch nicht auf richtig leckere Desserts, Torten, Frappuchinos oder Sweets. Die Regale der Lebensmittelgeschäfte sind voll mit guten und leckeren Alternativen für Kuhmilch, Sahne oder Quark zum Backen. Fehlen eigentlich nur noch die passenden Rezepte für vegane Sweets.

Hier kommen drei Rezepte für unverschämt leckere Desserts und Naschereien, die ihr nach dem ersten Probieren ziemlich sicher nicht das letzte Mal machen werden.

Veganer Cheese Cake

Baileys Almande Käsekuchen

Zutaten

Teig

200 g Mehl (Type 405)
80 g gemahlene Mandeln
160 g Margarine – weich
80 g Zucker
1 Päckchen. Vanillezucker
1 Messerspitze Backpulver

Füllung

800 g veganen Soja-Quark
100 ml Bailyes Almande
50 g Margarine – zimmerwarm
50 g Mandeljoghurt
50 g Zucker
2 Päckchen Vanillepudding-Pulver
Abrieb einer großen Zitrone
Prise Kurkuma

Zubereitung: Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker gut vermischen. Anschließend das Mehl, die Mandeln und ein wenig Backpulver hinzugeben und alles zu einem festen Teig kneten, der sich gut vom Schüsselrand lösen lässt. Zu einer kompakten Kugel formen und im Kühlschrank für eine halbe Stunde stehen lassen. Backofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten für die Käseschicht gut miteinander vermischen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 2/3 in einer gefetteten Springform (Durchmesser 26 cm) gleichmäßig ausbreiten. Aus dem restlichen Drittel Teig einen Rand formen, der ca. 4-5 cm hoch ist. Die Füllung in die Form gießen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Im Backofen für ca. 45 Minuten ausbacken. Vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe machen. Den Kuchen vor dem Aufschneiden auskühlen lassen und z.B. mit etwas Puderzucker servieren

Eiskonfekt (vegan)

Baileys Almande Eiskonfekt

Zutaten

Untere / dunkle Schicht

100 g Kokosfett (aus dem Kühlregal) 100 g Zartbitterschokolade (vegan) 100 g Puderzucker
50 ml Baileys Almande

Obere / helle Schicht

50 g Kokosfett (aus dem Kühlregal) 50 g weiße Schokolade (vegan)
50 Puderzucker
Mandeln

Zubereitung: Das Kokosfett und die Zartbitterschokolade in eine Schüssel geben und im Wasserbad langsam schmelzen. Dabei ab und zu umrühren. Anschließend vom Herd nehmen und den Baileys unterheben. Mit einem kleinen Sieb den Puderzucker einrühren und alles zu einer cremigen, homogenen Masse vermischen.

Kleine Förmchen (Papier, Durchmesser ca. 3,5 – 4,5 cm) bereitstellen und mit der Schokoladenmasse füllen, sodass die Förmchen knapp über der Hälfte gefüllt sind. Währenddessen die weiße Schokolade mit dem Kokosfett in das Wasserbad geben und langsam schmelzen lassen. Anschließend wieder den Puderzucker sieben und zu einer homogenen Masse vermischen. Die weiße Masse vorsichtig auf die dunkle Schokolade geben, sodass die Förmchen gut gefüllt sind.

Auf einem Tablett oder flachen Teller in den Kühlschrank stellen und mindestens 1-2 Stunden auskühlen lassen. Nach 5-10 Minuten mittig eine Mandel platzieren und leicht andrücken. Wenn es etwas schneller gehen soll, kannst du die Förmchen auch ins Gefrierfach stellen

Fapuccino

Baileys Almande Frapucchino

Zutaten

100 ml kräftiger Kaffee / Espresso
50 ml Baileys Almande
50 ml Pflanzenmilch nach Wahl
10 ml Ahornsirup

+ Topics nach Wahl

Zubereitung: Alle Zutaten mit Eiswürfeln im Mixer zu einem cremigen frappuccino-artigen Eiskaffee mixen. In Gläser füllen und je nach Belieben mit den gewünschten Toppings garnieren.

Baileys Almonde

Der neue Baileys Almande

Anders als beim Original-Baileys, der aus frischer irischer Kuhmilch hergestellt wird, kommt Baileys Almande komplett ohne tierische Produkte aus. Stattdessen basiert der Baileys Almande auf Basis von Öl süßer Mandeln sowie aus Mandelessenz, welche aus gemahlenen Mandeln gewonnen wird. Neben der Hauptzutat Mandel, geben Rohrzucker, Wasser und Vanille den leckeren Geschmack. Und dabei kommt die vegane Alternative nicht nur geschmacklich und von Creme-Konsistenz mehr als nur nah an das Original heran, sondern bringt mit der Mandel auch noch eine neue Geschmacksnote mit.

Wo gibt es Baileys Almande zu kaufen?

Die neue vegane Variante von Baileys mit Mandel gibt es zum Beispiel bei Veganz, natürlich aber auch im gut sortierten Supermarkt oder eurem Spirituosenhändler des Vertrauens. Oder aber online bei Händlern wie Amazon. Die 750 ml Flasche kostet ab 17,99 Euro.

Auch Lust auf bekommen zu backen und den neuen Baileys Almande zu probieren?

Dann ist der Baileys Almande – Dessert & Cocktail Workshop in Hamburg genau das richtige für Euch. Einen Abend lang zeigen euch Master Mixologin Maria Gorbatschova aus Berlin sowie Arne aus der Krukuma Kochschule wie man den Creme-Drink als raffinierte Zutat für Desserts und Cocktails einsetzen kann. Der Abend wird ganz sicher sehr, sehr lecker – das versprechen wir, da wir bereits mit den beiden gemeinsam einen Abend lang in der Küche verbringen durften.

Es stehen insgesamt drei Termine zur Auswahl:

Donnerstag, 3. Mai / 18 – 21 H
Dienstag, 8. Mai / 18 – 21 H
Freitag, 18. Mai / 18 – 21 H

Informationen und Buchung unter kurkuma-hamburg.de

– Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen gesponserten Beitrag.
Der Beitrag ist in Kooperation mit Baileys entstanden. –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.