Erbsen Limettenblätter Suppe mit Sweet Chili Garnelen

Limettenblätter Erbsensuppe mit Pfefferminze und Garnelen

Auf einer unserer letzten Asienreisen haben wir auf einem Markt in Bangkok Limettenblätter kennengelernt. Seit dem sind wir geschmacklich wie verliebt in die Blätter der Kaffirlimette. Die kleinen grünen Blätter geben Gerichten durch ihren intensiven Geschmack eine ganz eigene, frische Zitrusnote, die noch mal völlig anders und viel intensiver als der Saft oder die Schale von Limetten ist. Vor allem in der südostasiatischen Küche werden die Blätter deshalb für viele Suppen und Curries als Zutat genutzt.

Als wir damals aus Bangkok zurückgekommen sind, haben wir ein paar Tage später gleich nach Limettenblättern im asiatischen Supermarkt  bei uns umgeschaut und sind glücklicherweise auch direkt fündig geworden. Seit dem kochen wir immer wieder Gerichte, die wir auch mit frischen Limettenblättern würzen.

Dieses Mal haben wir ein schnelles und einfaches Rezept kreiert, bei dem der Geschmack der Limettenblätter gemeinsam mit frischer Minze und einer Basis von grünen Erbsen im Fokus steht. Dazu gibt es süß-scharfe Garnelen, gegart in einem Sud aus Honig, frischem (!) Knoblauch und roter Chili.

Limettenblätter Erbsensuppe mit Pfefferminze und Garnelen

Erbsen Limettenblätter Suppe mit Sweet Chili Garnelen

Zutaten

1 kleine Zwiebel
Olivenöl
400 g Erbsen (frisch oder TK)
500 ml Gemüsefond / Gemüsebrühe
3-4 Limettenblätter
1 Hand frische Pfefferminze
2 Zehen frischer (!) Knoblauch
2 frische rote Chilischoten
1 EL Honig
250 g Garnelen (geschält)
1/2 Zitrone
Salz & Pfeffer

Zubereitung: Zwiebel fein hacken und in Olivenöl andünsten. Die Erbsen dazugeben und mit dem Gemüsefond ablöschen. Limettenblätter in den Topf geben und 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind. Limettenblätter aus dem Topf nehmen und die Suppe zusammen mit den Blättern der Pfefferminze im Blender sehr fein pürieren. Die Suppe sollte eine sämige, nicht zu flüssige Konsistenz haben. Die Suppe nach Bedarf mit Salz und etwas Pfeffer würzen.

Chilis und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl kurz andünsten. Honig unterrühren und die Garnelen in dem Sud garen. Mit Zitronensaft, sowie etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe zusammen mit den Sweet Chili Garnelen als Topping servieren. Guten Appetit. 

Wo bekomme ich Limettenblätter? Limettenblätter gibt es in vielen größeren asiatischen Supermärkten zu kaufen oder aber im gut ausgestatteten Feinkosthandel. Die Blätter gibt es entweder frisch oder tiefgefroren. Wir haben für das Gericht tiefgefrorene Blätter benutzt, die wir selber eingefroren haben. Der Geschmack der Limettenblätter ist auch nach dem Einfrieren noch genauso intensiv und das Tiefkühlen hat den Vorteil, dass man immer Limettenblätter vorrätig sind.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit:
 ≈ 20-30 Minuten
Portionen: Reicht für 2-3 Portionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.