Wirsingkohl Salsiccia Flammkuchen

Wirsingkohl Salsiccia Flammkuchen

Ein leckerer Flammkuchen mit einem herzhaften Belag aus Wirsingkohl und italienischer Fenchelbratwurst Salsiccia. Das deftige Wintergemüse und das gewürzte Bratwurstfleisch gehen zusammen eine perfekte Geschmackskombination ein.

Zutaten

Für den Teig

20 g Hefe
300 g Weizenmehl Type 405
200 ml Wasser
Olivenöl
Salz

Belag

Wirsingkohl
2 Salsiccia
Butter
100 ml Schmand
Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Wirsingkohl Salsiccia Flammkuchen

Zubereitung: Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl zusammen mit der Hefe, einem großzügigen Schuss Olivenöl und etwas Salz zu einem Teig verkneten. Den Teig anschließend zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort für mindestens 45 Minuten gehen lassen.

Die äußeren Blätter vom Wirsingkohl entfernen. Von 15-20 Blättern des Kohlkopfes die groben Teile des Strunkes herausschneiden. Die Kohlblätter halbieren und in Streifen schneiden. Die Bratwurst mit den Händen vorsichtig in kleinen Stücken aus der Pelle drücken. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Bratwurstfleisch darin anbraten. Den geschnittenen Kohl dazu geben und auf kleiner Flamme kurz weiter braten. Anschließend mit einem Schuss Wasser ablöschen, den Schmand dazugeben und für circa fünf Minuten zusammen weiter dünsten. Die Wirsing-Salsiccia-Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Teig zu einem dünnen Flammkuchenboden ausrollen und mit der saftigen Wirsing-Salsiccia-Mischung belegen. Den Flammkuchen im vorheizten Backofen (220 Grad Umluft) etwa 8-10 Minuten backen, bis der Teig kross und leicht gebräunt ist. Guten Appetit.

Wirsingkohl Salsiccia Flammkuchen Wirsingkohl Salsiccia Flammkuchen Wirsingkohl Salsiccia Flammkuchen

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit:
 ≈ 40 Minuten (ohne Zeit zum Gehen des Teiges)
Portionen: 4-6 Flammkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.