Pak Choi Beef Teriyaki, gekocht in unter 10 Minuten

In Kooperation mit Maggi (Anzeige)

Es gibt Tage, da hat man nicht die Zeit, lange am Herd zu stehen. Oder man hat nach einem langen Tag einfach keine Lust mehr Stunden in der Küche zu verbringen. Aber Kochen kann auch dann lecker und frisch sein, wenn man gerade mal wieder mal „voll busy“ ist. Und an diesen Tagen ist eine Rezept-Inspirationen für schnelles Gericht genau das richtige.

Wie wäre es also mit einem leckeren Pak Choi Beef Teriyaki aus gerade mal 5 Zutaten, das in knapp 10 Minuten auf dem Tisch steht? So viel Zeit bleibt selbst an Tagen, an denen man voll busy ist und abends super gestresst nach Hause kommt. Versprochen.

Zutaten

350 g Rinderfleisch (z.B. Hüfte)
1 Rote Paprika
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Mini Pak Choi
Maggi Würzpaste Pak Choi Beef Teriyaki

Wir brauchen euch eigentlich nicht zu erklären, dass selber kochen viel besser ist, als sich irgendetwas lauwarmes und labbriges vom Lieferdienst zu bestellen oder eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben. Und nicht nur frischer, sondern günstiger ist selber kochen meisten zudem auch noch. Braucht man nur noch die richtigen Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind und trotzdem frisch, lecker und gesund sind.

Schnell und lecker kann ganz einfach sein. Hier kommt ein Gericht aus 5 Zutaten und einer Zubereitung, die nicht mal  1o Minuten dauert. So ein frisch zubereitetes Pak Choi Beef Teriyaki, mit saftigem Rindfleisch und knackigem Gemüse, werdet ihr beim asiatischen Lieferdienst vergeblich suchen.

Zubereitung: Rindfleisch und Gemüse in dünne Streifen schneiden. Eine beschichtete Pfanne auf höchster Stufe erhitzen, die Beef Teriyaki Würzpaste in die Pfanne geben und diese kurz heiß werden lassen. Die Rindfleischstreifen dazugeben und für 3 Minuten unter häufigem Wenden anbraten. Das Gemüse dazugeben und noch einmal für weitere 3 Minuten braten und dabei häufig durchschwenken. Fertig ist das Pak Choi Beef Teriyaki. Guten Appetit.

Hintergrund: In der asiatischen Küche kommen häufig Würzpasten zum Einsatz. Zusammen mit frischem Gemüse und Fleisch werden so in sehr kurzer Garzeit in einer einzigen Pfanne oder Wok leckere Gerichte. Durch die Gewürzpaste und die kurze Garzeit bleibt das Fleisch schön saftig und das Gemüse knackig und lecker.

Die neuen Ideen vom Wochenmarkt Würzpasten und und -mischungen von Maggi gibt es im gut sortierten Supermarkt um die Ecke. Mehr Informationen zu den Produkten (Zutatenliste), findet ihr auf der Website von Maggi. Noch mehr gute Gründe und Rezepte zum Kochen, wenn man gerade mal wieder voll busy ist, gibt es auf dem Foodportal Munchies von Vice.

– Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen gesponserten Beitrag. Der Beitrag ist in Kooperation mit Maggi entstanden. –


3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.