„Rhababsi“ Sommerliche Rhabarber Vanille Shots

Dass Rhabarber im Sommer sehr gut als Kompott, Belag für Kuchen und Rhabarber-Tarte oder als Zutat anderer Süßspeisen schmeckt, ist allgemein bekannt. Weniger verbreitet ist es, Rhabarber als Basis für Likör und Shots zu benutzen.

Kitchen Story: Vor einigen Jahren existierte in Hamburg eine Bar in einem kleinen Eiscafé. Das Besondere an der Bar war es, dass sie nur dann geöffnet hatte, wenn das Eiscafé Winterpause hatte. Die Pop Up Bar „Eiscafé Venezia“ existierte also nur in den Monaten, in denen gerade keine Eissaison war. Mit dem Einzug des Frühlings der neuen Eissaiaon wurde aus der angesagten Bar wieder ein ganz normales Eiscafé mit italienischem Kugeleis, „Pfirsich Melba“ Eisbechern und Cappuccino mit Sprühsahne. Leider existiert die Bar nicht nicht. Das Eiscafé gibt es bis heute.

Auch wenn das „Eiscafé Venezia“ heute den guten, alten Zeiten angehört, erinnern wir uns an eine Sache, als wäre es gestern: Bei jedem Besuch gab es eiskalte Rhabarber Shots namens „Rhababsi“. Als Erinnerung an die schönen Abende an der Bar im „Eiscafé Venezia“ haben wir unsere Rhabarber Vanille Shots auch „Rhababsi“ genannt. Prost, auf das Eiscafé Venezia!

Wer es noch nicht ausprobiert hat, sollte allerdings unbedingt genau das mal ausprobieren. Der fruchtige Geschmack und die ausgeprägte Fruchtsäure bilden zusammen mit Zucker und Vanille eine perfekte Geschmacksbasis für einen Likör, der entweder als Grundzutat für Drinks oder pur als „Rhababsi“ Shot schmeckt.

Die Zubereitung ist ganz einfach und der Likör hält sich ohne Probleme den ganzen Sommer (und Winter) über im Kühlschrank. Nutzt also die kurze Rhabarber-Saison von April bis Juni, denn wie ihr wisst kann der Schnaps-Schrank nie gut genug gefüllt sein.

Zutaten

1 kg frischer Rhabarber
1 l Rhabarber-Saft (aus der Flasche)
1 l Vodka (Alles ab Russian Standard aufwärts!)
2 Vanille-Schoten
25o g Zucker

Zubereitung: Rhabarber-Stile von den Blättern entfernen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Rhabarber mit 250 ml Wasser, Zucker und Vanille-Schoten (vorher der Länge nach aufschneiden) ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Saft des gekochten Rhabarber durch ein Sieb abgießen (am besten danach noch mal durch ein Mulltuch filtern) und gemeinsam mit dem Vodka und dem zusätzlichen Rhabarber-Saft gut vermischen.

Den fertigen „Rhababsi“ Rhabarber-Likör gut gekühlt als Shot oder als Zutat für Drinks servieren. Prost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.