Saftiger Schokoladenkuchen

Einen leckeren, veganen Schokoladenkuchen gibt es nicht? Oh doch! Und wir sind uns sogar sicher, dass viele den Unterschied gar nicht merken wird. Wir haben lange an diesem Rezept getüfftelt, da wir große Schokokuchen-Fans sind. Normalerweise kamen bei uns immer ausschließlich die kleinen Schokoküchlein mit ordentlich Butter auf den Tisch, aber da wir mittlerweile in der Familie darauf achten müssen, dass wir ohne Kuhmilchprodukte und Eier backen, haben wir uns natürlich der Aufgabe gestellt, einen leckeren, saftigen Schokoladenkuchen zu backen, der ohne Milch und Eier auskommt.

Das Rezept ist relativ simpel und man braucht nicht viele, außergewöhnliche Zutaten, sondern hat das meiste davon im Haus. Wer keine Mandeln mag, ersetzt diese einfach durch Mehl. Außerdem machen wir manchmal noch Zartbitter Schoko-Drops zum Backen in den Teig, dann wird der Kuchen noch schokoladiger.

Ob wir es geschafft haben, einen veganen, saftigen Schokokuchen zu kreieren, könnt ihr nur erfahren, wenn ihr ihn backt. Wir freuen uns, über eure Meinung!

Schokoladenkuchen

Saftiger Schokoladenkuchen

Zutaten für den Teig

100 ml Sonnenblumenöl oder Pflanzenöl geschmacksneutral
200 g Rohrohrzucker
300 ml kaltes Wasser
4 EL Apfelessig
1 Pckg. Vanillezucker
150 g Dinkelmehl 630
150 g gemahlene Mandeln
60 g Backkakao
1 Pckg. Backpulver (Reinweinstein)
1/2 TL Salz

Zutaten für Guss

150 g Zartbitter Kuvertüre oder Zartbitter Schokolade
Optional: Kokosraspeln / Zartbitterstreusel / Bunte Zuckerstreusel zum Verzieren

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Eine 28 cm Springform mit etwas Sonnenblumenmargarine einfetten und leicht mit Mehl bestäuben.

In einer Schüssel das Öl mit dem Rohrrohrzucker verrühren. Dann den Apfelessig, Wasser und Vanillezucker hinzugeben und unterrühren.

In einer zweiten Schüssel Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, Kakaopulver und Salz vermengen und langsam unter die flüssigen Zutaten rühren. Zügig zu einem glatten Teig verrühren.

Dann den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und für etwa 30 Minuten (Stäbchenprobe) im Backofen auf mittlerer Schiene backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, mit der Schokoglasur (Kuvertüre über einem Wasserbad langsam schmelzen) bestreichen und mit den Kokosraspeln oder Streuseln dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.