Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Zutaten

180g Zartbitterschokolade
180g Butter
6 Eier
200g Zucker
100g Mehl
35g dunkles Kakaopulver
1 Prise Salz

Zubereitung: Die Zartbitterschokolade zerbrechen und zusammen mit der Butter im Wasserbad verflüssigen. Dann die Eier und den Zucker dazugeben, umrühren und zum Schluß das Mehl und das Kakaopulver unterrühren.

Die Schokoladenmasse in die Weck-Gläser füllen und für circa 13-15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad backen. Die warmen Schokoküchlein, je nach Belieben, mit Vanilleeis oder frischen Früchten servieren.
Ergibt circa 8-9 Schokoküchlein, wenn man die Gläser 3/4 voll füllt.

Aufbewahrung: Die Küchlein halten sich 2-3 Tage im Kühlschrank und lassen sich wunderbar am nächsten Tage wieder kurz im Ofen aufwärmen. Einfrieren ist auch kein Problem. Kurz antauen lassen und dann langsam im Ofen erhitzen.

Benötigtes Küchenwerkzeug: Weck-Gläser in der Größe 160 ml

kitchenmate_schokokuchen-im-glas
kitchenmate_schokokuchen-im-glas-2
kitchenmate_schokokuchen-im-glas-3


5 thoughts on “Schokoküchlein mit flüssigem Kern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.