Schlagwort: Brot

Laugenbrezel-Salat mit Sellerie, Tomaten und Kapern

Laugenbrezel-Salat mit Sellerie, Tomaten und Kapern

Der Sommer bringt wieder eine Menge frischer Zutaten auf den Speisenplan. Die warme Jahreszeit ist auch immer die Zeit für viele frische Salate. Gerade im Sommer eignen sich Salate als Hauptspeise oder aber als Beilage zum Grillen im Park. Diesmal haben wir uns ein Rezept…

Conviva-Schinken Avocado Sandwich mit geschmorten Portwein-Zwiebeln

Conviva-Schinken Avocado Sandwich mit geschmorten Portwein-Zwiebeln

Ein Sandwich ist lediglich etwas für die kleine Mahlzeit zwischendurch? Weit gefehlt. Sandwiches sind nicht nur eine ernstzunehmende Alternative für Burger, sondern können vor allem auch ein richtig gutes Mittag- oder Abendessen sein. Mit dieser Sandwichvariante bleiben ganz sicher weder Geschmack noch Hunger auf der Strecke: Ein Triple…

Die besten Bäckereien. Diese Bäcker in Hamburg backen noch selbst

Die besten Bäckereien. Diese Bäcker in Hamburg backen noch selbst

die-besten-baecker-hamburg

Die uralte Kunst des Bäckereihandwerks hat sich in den letzten Jahren regelrecht selbst ruiniert. Die wenigsten Bäcker in der Stadt backen noch wirklich selber die Brote und Brötchen, die sie verkaufen. Es werden vor Ort im Geschäft tiefgefrorene Teigrohlinge aufgebacken oder sich von industriellen Großbäckereien beliefert. Somit gibt es zwar zu jeder Tageszeit Brötchen, die frisch aus dem Ofen kommen, jedoch zum Preis von schlechtem Geschmack und geringer Qualität der Backwaren. Wenn man es genau nimmt, unterscheiden sich Bäckereien und Backshops oftmals nicht wirklich voneinander, dicht gefolgt von stündlich „frisch“ aufgebackenen Discounter-Broten und -Brötchen.

Wer nicht jeden Tag selber backen möchte, der muss sich auf die Suche machen, um in seiner Stadt einen guten Bäcker zu finden. Denn es gibt es noch, das Bäckerhandwerk. Und es gibt sie noch, die Bäckereien mit eigener Backstube, die morgens früh in Handarbeit ihre Brötchen und Brote backen.

Wir haben uns in unserer Heimatstadt Hamburg nach den besten Bäckern der Stadt umgehört. In der interaktiven Karte findet ihr so ganz einfach den besten Bäcker in eurer Nähe, der noch selber seine Brötchen backt.

Die besten Bäcker der Stadt: 2018

Fehlt eure Bäckerei aus der Nachbarschaft, bei der ihr morgens frisches Brot und Brötchen kauft, in der Karte? Ergänzt den Bäcker gerne unter Angaben von Namen und Stadtteil per Kommentar unter diesem Beitrag. Wir fügen ihn dann der Karte hinzu.

Eine Sammlung der besten Bäcker für ganz Deutschland gibt es hier von ZeitOnline.

Noch mehr Hamburger Speisekarten

 die-besten-burger-der-stadtdie besten Bäcker Speisekarte-Vegane-Restaurants

Hand-Ofenbrot mit Bergkäse

Hand-Ofenbrot mit Bergkäse

Ein selbst gemachtes Knoblauch- oder Kräuterbrot aus dem Ofen ist unglaublich lecker, sowie schnell und einfach zubereitet. Zusammen mit einem frischen Salat eignet es sich perfekt für ein unkompliziertes Abendessen zu zweit oder mit Freunden. Oder aber man reicht es als Beilage zu frischen Burgern. Wir haben ein unglaublich…

Frische Feigencreme mit Walnuss und Zimt

Frische Feigencreme mit Walnuss und Zimt

Zutaten 4 kleine frische Feigen 5 Walnusskernhälften 200 g Creme Fraiche 1/2 TL Zimt 1 Spritzer frischer Zitronensaft 1 TL Honig 1/3 Knoblauchzehe Salz Pfeffer Zubereitung: Die Feigen von den Stilenden befreien und grob mit einem Messer hacken. Walnusskerne hacken, den Knoblauch fein hacken. Die Creme Fraiche mit…

Feldsalat mit warmem Kürbis aus dem Ofen

Feldsalat mit warmem Kürbis aus dem Ofen

kitchenmate_salat_warm_kurbis_4

Die Möglichkeiten einen Kürbis zuzubereiten sind nahezu unerschöpflich. Wir haben uns ein Rezept ausgedacht, bei dem der marinierte Kürbis noch warm aus dem Ofen auf einem Bett von Feldsalat serviert wird.

Zutaten

1 Hokkaido Kürbis
Feldsalat
Balsamico Essig
Olivenöl
Frischer Rosmarin
1 Zehe Knoblauch
Grobes Salz
Pfeffer (grob gemahlen)

Zubereitung: Den Kürbis entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden (die Schale des Hokkaido Kürbis kann und soll ohne Bedenken mitgegessen werden). In einer Schüssel reichlich Olivenöl mit dem gepressten (oder fein gehackten) Knoblauch sowie Salz und grob gemahlenem Pfeffer vermengen und zusammen mit dem Rosmarin in der Marinade min. 15min. ziehen lassen.

Den marinierten Kürbis auf einem Blech verteilen und bei 180 Grad ca. 15-20 min. im Ofen garen lassen. Währenddessen den Feldsalat waschen und in der Schüssel mit der restlichen Marinade schwenken. Das Dressing mit etwas Essig und ggf. noch Salz und Pfeffer verfeinern.

Den gebackenen Kürbis direkt aus dem Ofen noch warm auf einem Bett vom Feldsalat servieren. Dazu z.B. ein frisches geröstetes Knoblauchbrot (Rezept) reichen.

kitchenmate_salat_warm_kurbis_5kitchenmate_salat_warm_kurbis_3 kitchenmate_knoblauchbrot

Geröstetes Knoblauchbaguette

Geröstetes Knoblauchbaguette

Frisches Brot schmeckt immer. Es ist zudem eine gute Sättigungs-Beilage zu vielen Speisen, ob Salat, Suppe oder Fleisch und Gemüse. Hier ist ein schnelles Rezept für geröstetes Knoblauchbrot oder auch Knoblauchbaguette. In diesem Fall mit türkischem Fladenbrot, es kann aber auch anderes Weiß- oder Graubrot genommen…