Schlagwort: Joghurt

Perfekte Remoulade selber machen

Perfekte Remoulade selber machen

Einmal Remoulade selber gemacht, wird nie wieder Remoulade im Supermarkt gekauft. Versprochen. Hier kommt ein einfaches und unglaublich leckeres Rezept für selbstgemachte Remoulade. Die Zubereitung dauert keine 10 Minuten und erspart zukünftig garantiert den Weg zum Supermarkt. Zutaten 250 g Joghurt (3,5%) 250 g frische…

Sous Vide Roastbeef mit Süßkartoffel-Pommes

Sous Vide Roastbeef mit Süßkartoffel-Pommes

Heute gibt es Roastbeef. Das zarte und saftige Zwischenrippenstück gehört zu den beleibtesten Rindfleischklassikern. Wir wollen heute unser Roastbeef allerdings nicht klassisch im Ofen, sondern mit der Sous-Vide-Medthode zubereiten. Dazu gibt es Süßkartoffelpommes und eine selbstgemachte Remoulade. Sous-Vide-Garen ist eine spezielle, besonders schonende Zubereitungsmethode. Dabei wird das…

Rote Linsensuppe mit Petersiliensalat

Rote Linsensuppe mit Petersiliensalat

kitchenmate-rote-linsensuppe2

Heute haben wir ein Rezept für eine leckere rote Linsensuppe mit indischen Gewürzen für euch. Durch die vielen Tomaten schmeckt die Suppe schön fruchtig und die Garam Masala Gewürzmischung verleiht der Suppe ihre würzige Note. Serviert wird die heiße Linsensuppe mit kühlem Joghurt und Petersiliensalat.

Zutaten

2 große Zwiebeln
50 g frischer Ingwer
Sonnenblumenöl
1 kleine Chilischote
300 g  Getrocknete rote Linsen
2 TL Garam Masala
1/2 TL Kurkuma
1 l Gemüsebrühe
500 g frische Tomaten
1 Bund glatte Petersilie
1/2 Zitrone
Olivenöl
Naturjoghurt (min. 3,5 % Fett)
Salz & Pfeffer

Zubereitung: Zwiebeln in Würfen schneiden, Ingwer schälen und hacken. Alles zusammen mit reichlich Sonnenblumenöl für ca. 5 Minuten andünsten. In der Zwischenzeit die Linsen waschen und gut abtropfen lassen. Die gehackte Chilischote zusammen mit den Gewürzen kurz mit dünsten, die Linsen dazu geben und mit der Brühe ablöschen. Mit Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, häuten und in grobe Würfel schneiden. Eine halbe Tomate zur Seite legen. Die Tomaten zur Suppe geben und weitere 10 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Bei Bedarf die Suppe zum Schluss mit etwas Salz abschmecken.

Für den Petersiliensalat die Petersilie sowie die halbe Tomate fein hacken und beides vermengen. Den Petersiliensalat mit dem Saft einer halben Zitrone, 1 TL Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer abschmecken und kühl stellen.

Die heiße Linsensuppe zusammen mit dem gekühlten Joghurt und Petersiliensalat servieren.

Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
Zubereitungszeit:
 ≈ 30 Minuten
Menge: 5-6 Portionen

kitchenmate-rote-linsensuppe1 kitchenmate-rote-linsensuppe3

Sweet Beetroot Burger

Sweet Beetroot Burger

Wir lieben Burger. Heute haben wir ein unglaublich leckeres Rezept für einen vegetarischen Burger mit Rote Bete, Sesam, Schafskäse, karamellisierten Zwiebeln und Spiegelei für euch. Als Brötchen gibt es ein frisches Laugenbrötchen. Der Beetroot Burger ist nicht nur für Vegetarier ein Hochgenuss. Die Zutaten ergeben zusammen eine…

Käsekuchen im Glas

Käsekuchen im Glas

Kündigen sich Gäste an und man will noch schnell ein kleines Dessert ohne großen Zeitaufwand zaubern, ist der Käsekuchen im Glas die perfekte Wahl. Er lässt sich schnell und unkompliziert vorbereiten, muss nicht gebacken werden und kann je nach Saison mit allen Früchten verfeinert werden.…

Lammburger mit Joghurt-Minz-Soße

Lammburger mit Joghurt-Minz-Soße

kitchenmate_lammburger-minze-5

Ein guter Burger ist immer ein gutes Essen. Das schöne ist, dass der Kreation von Burgern absolut keine Grenzen gesetzt sind. So wird man das Burger Essen niemals satt, vom Burger satt wird man allerdings fast immer. Hier kommt ein leckeres Burgerrezept mit Hackfleisch vom Lamm, weichem Schafskäse sowie einer frischen Joghurt-Minz-Soße.

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Lamm (oder Rind und Lamm gemischt)
Schafskäse
Radicchio
250 g Joghurt (3,5 % Fett)
1 Zwiebel
2 Tomaten
1 Zitrone
Frische Minze
1 TL Kreuzkümmel (ganze Samen)
Salz
Pfeffer
Grieß

Zubereitung: Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alleine in der Zubereitung der Burger Patties (Frikadellen) liegt ein wenig mehr Arbeit als das reine Hackfleisch braten.

Patties: Die Zwiebel fein hack und zusammen mit dem Kreuzkümmel in einer Pfanne mit Olivenöl dünsten. Die Zwiebeln zum Hackfleisch geben und mit Salz und Pfeffer, sowie einem Esslöffel Grieß vermengen, dass sich eine gleichmäßige Masse ergibt. Anschließend gleichmäßige Burger Patties daraus formen. (Man kommt zwar gut ohne Burgerpresse aus, wenn man allerdings öfters Burger isst, erleichtert sie einem die Arbeit schon. Unsere Empfehlung ist z.B. diese für unter 1o Euro). Im Anschluss können die Patties von beiden Seiten in der Pfanne scharf angebraten werden und dann für ein paar Minuten in der Pfanne weiter garen.

Soße: Für die Soße den Joghurt mit mit der feingehackten Minze, Salz und Pfeffer sowie dem Saft einer halben Zitrone und ein bisschen Zitronenschale verrühren.

Die aufgeschnittenen Brötchen (wir empfehlen zu diesem Burger Brötchen aus hellem Fladenbrotteig) während des Bratens des Fleisches im Ofen kurz anrösten und dann mit dem Fleisch, dem Schafskäse, der Tomate, ein paar Radicchio-Blättern und der Soße bestücken.

kitchenmate_lammburger-minze-1kitchenmate_lammburger-minze-4