Türkische Köfte für den Grill

Köfte Rezept für den Grill

Ein Rezept für leckere Köfte vom Grill.

Wir alle kennen und (die meisten) lieben Köfte. Das traditionelle türkische Gericht aus Lamm- und Rinderhack vom Grill kommt in verschiedenen Varianten als Frikadelle, Spieße oder Röllchen auf den Tisch und gehört ohne Frage zu den leckersten Klassikern der türkischen Küche.

Gerade im Sommer ist es genau das richtige für den Grill und eine gute Alternative zur klassischen Bratwurst. Dabei schmeckt es nicht nur lecker, sondern lässt sich auch einfach und unkompliziert vorbereiten. Es gibt Rezepte, die die beiden Zutaten Ei und Brot enthalten, was allerdings bei den traditionellen türkischen Frikadellen nicht nötig ist. Um das Hackfleisch zu kaufen, geht am besten zu einer türkischen Metzgerei, die es eigentlich in jeder Stadt, oftmals als Teil von größeren türkischen Supermärkten, gibt.

Hier kommt unser Rezept für Köfte, das einfach ist und immer gelingt – und unglaublich lecker ist.

Köfte Rezept für den Grill

Zutaten

500 g Hack (Lamm und Rind/Kalb)
3 EL Olivenöl
1 TL Kumin
1 TL Flocken getrocknete Paprika (scharf)
Frischer Thymian
1 kleine Zwiebel
1 Hand voll Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung: Das Olivenöl mit den Gewürzen in einer großen Schüssel vermischen. Die Petersilie hacken und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Anschließend alles zusammen mit den Händen gut vermischen und die Köfte-Masse für circa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Kleine Frikadellen formen (oder Spieße) und die Köfte auf dem Grill von beiden Seiten durchbraten.

Köfte Rezept für den Grill

Passend dazu: Dazu empfehlen wir frisches Fladenbrot (sucht euch am besten eine frische Bäckerei in eurer Stadt und kauft das Brot dort), Joghurt-Koriander-Dipp (Joghurt, Zitrone, Koriander, Olivenöl, Salz, Pfeffer) und türkischen Weiße Bohnensalat, auch Piyaz genannt (Rezept).

Unser Tipp: Bereitet zum Grillen lieber ein bisschen mehr Köfte vor. Alles was abends beim Grillen übrig bleibt könnt ihr am nächsten Tag essen. Köfte schmeckt auch kalt richtig lecker. (Aber vorsicht: Rohes Hackfleisch immer am selben Tag verarbeiten und gut durchbraten).

Köfte Rezept

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.