Autor: Kitchenmate

Mit JACK & BERRY auf die Festivalsaison einstimmen

Mit JACK & BERRY auf die Festivalsaison einstimmen

– In Kooperation mit JACK DANIEL’S / Anzeige – Könnt ihr den Sommer auch schon kaum noch erwarten? Ein bisschen müssen wir uns noch gedulden, aber lange dauert es nicht mehr und wir können uns endlich auf wärmere Temperaturen, lange Sommerabende mit Freunden, jede Menge…

Unser erster Julebryg Dag oder warum die Dänen etwas früher Bescherung feiern

Unser erster Julebryg Dag oder warum die Dänen etwas früher Bescherung feiern

– Anzeige / In Kooperation mit Aalborg Akvavit – Adventssonntage, Nikolaus und Weihnachten. Es gibt eine ganze Reihe an feierlichen und gemütlichen Tagen zu Weihnachten. Aber es gibt nur einen feierlichen Weihnachtstag zu Ehren des Bieres. Einmal im Jahr und immer am ersten Freitag im…

Pinke Spaghetti mit frischer Rote Bete

Pinke Spaghetti mit frischer Rote Bete

KITCHENMATE_Rote-Bete-Spaghetti-2

Zur Zeit gibt es auf dem Wochenmarkt richtig gute frische Rote Bete. Das hat uns dazu inspiriert, wieder einmal etwas mit Rote Beete zu kochen und wir haben uns für Pasta entschieden: Erstens eignet sich frische Rote Bete mit ihrem fruchtig-erdigen Geschmack bestens als Pasta-Soße, und zweitens sehen die Spaghetti durch den Saft der Rote Bete einfach fantastisch aus.

Zutaten
300 g Pasta (100% Hartweizen)
2 frische Rote Bete
Butter
25 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Parmesan
Salz und Pfeffer

Je nach Geschmack: 100 g Rucola

Zubereitung: Die Rote Bete schälen, sowie von den Blättern und Wurzeln befreien. Die Rote Bete halbieren und drei der Hälften in dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Scheiben auf kleiner Flamme in etwas Butter andünsten und mit der Brühe und Sahne ablöschen. Während die Rote Bete auf kleiner Flamme vor sich hin köchelt, die Nudeln im kochenden Wasser al dente garen. Dabei die letzte Rote-Bete-Hälfte im Nudelwasser mitkochen.

Kurz bevor die Nudeln gar sind, die Rote-Bete-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend mit der abgegossenen Pasta vermengen. Vor dem servieren die Rote-Bete-Pasta mit Parmesan bestreuen und je nach Geschmack mit Rucola garnieren.

Vielen Dank an Jule & Malte für die tolle Rezept-Inspiration.

KITCHENMATE_Rote-Bete-Spaghetti-1