Schlagwort: Tomatenmark

Chorizo Bologenese

Chorizo Bologenese

Heute haben wir ein Rezept für eine leckere Pasta mit Chorizo Bolognese für euch. Anstelle von Rinderhackfleisch wird die Soße mit würziger Chorizo gekocht, einer spanischen und portugiesischen Paprika-Rohwurst vom Schwein. Chorizo ist traditionell sehr intensiv gewürzt, so dass die Bolognese ohne viele andere Gewürze auskommt. Einmal gekocht, wird die Soße immer…

Vegetarische Bolognese

Vegetarische Bolognese

Wir lieben Bolognese. Spaghetti mit einer guten Bolognese gehören ohne Frage zu unseren liebsten Klassikern. Egal welches Rezept, es gilt immer eine Faustregel: Je mehr Zeit man der Bolognese gibt, desto besser wird sie. Über die Zusammensetzung der Zutaten lässt sich hingegen streiten. Aber lässt sich auch eine gute…

Quinoa Burger mit flüssigem Cheddarkern (vegetarisch)

Quinoa Burger mit flüssigem Cheddarkern (vegetarisch)

kitchenmate-quinoa-burger-7

Wir lieben Burger und einmal im Monat kommt einer bei uns auf den Tisch. Diesmal haben wir als Burger des Monats ein leckeres Rezept für einen vegetarischen Burger aus Quinoa mit einem flüssigem Kern aus herzhaftem Cheddarkäse. Quinoa eignet sich besonders gut für vegetarische Burger Patties, da Quinoa eine feste Konsistenz hat und beim Braten schön kross wird. Dazu gibt es eine selbstgemachte Erdnusssoße mit Kresse und Römersalat, zwischen zwei Vollkorn-Toastbrötchen.

Zutaten

200 g weißer Quinoa
350 ml Gemüsebrühe
1 große Karotte
1 kleine Zwiebel
2 Eier
Olivenöl
Cumin
Herzhafter Cheddar am Stück
Sonnenblumenöl
Römersalat
Kresse
Frischer Koriander
Knoblauch
Semmelbrösel
Vollkorn -Toasties
Salz und Pfeffer

Für die Soße

Erdnusspaste
Tomatenmark
Sonnenblumenöl
Wasser
Salz

Zubereitung: Quinoa in der Gemüsebrühe 12-15 Minuten kochen, bis alles Wasser verkocht ist. Der Quinoa sollte nach dem Kochen noch etwas Biss haben. In der Zwischenzeit die Karotte grob raspeln und zusammen mit der kleingewürfelten Zwiebel und dem fein gehakten Knoblauch kurz in Olivenöl anbraten. Quinoa und Karotten so lange abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm sind. Anschließend zusammen mit den Eiern und dem gehackten Koriander vermengen. Mit Salz und Pfeffer, sowie einer Prise Cumin abschmecken und mit Semmelbröseln abbinden. Der Teig für die Burger Patties sollte nicht zu flüssig sein, um sich formen zulassen. Anschließend Buletten aus dem Teig formen und in die Mitte ein daumengroßes Stück Cheddarkäse einarbeiten. Beim Käse darauf achten, dass er vom Pattie komplett umschlossen ist, sonst läuft er beim Braten aus. Die Burger Patties anschließend in reichlich Sonnenblumenöl goldbraun braten.

Für die Soße: 2 EL Erdnusspaste (alternativ geht auch Erdnussbutter, jedoch hat diese sehr viel mehr Zucker) in etwas Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen. 1 EL Tomatenmark dazugeben und unter ständigem Rühren weiter erhitzen, bis alles gut vermischt ist. Löffelweise Wasser dazugeben, bis sich eine Soße mit einer cremigen Konsistenz ergibt. Zum Schluss die Erdnusssoße mit etwas Salz abschmecken.

Die getoasteten Brötchenhälften mit der Erdnusssoße bestreichen und den Burger mit allen Zutaten belegen. Guten Appetit.

Reicht für 8-10 Burger Patties
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Zubereitungszeit:
 ≈ 35 Minuten

Besondere Zutat: Quinoa findet ihr in jedem gut sortierten Biomarkt oder einfach Quinoa online bestellen. In diesem Fall haben wir für das Rezept weißen Bio-Quinoa von Clasen Bio verwendet, den wir nur empfehlen können.

kitchenmate-quinoa-burger-2

kitchenmate-quinoa-burger-1

kitchenmate-quinoa-burger-6

kitchenmate-quinoa-burger-3

kitchenmate-quinoa-burger-9

kitchenmate-quinoa-burger-10

Weitere leckere Burgerrezepte