Chorizo Bologenese

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute haben wir ein Rezept für eine leckere Pasta mit Chorizo Bolognese für euch. Anstelle von Rinderhackfleisch wird die Soße mit würziger Chorizo gekocht, einer spanischen und portugiesischen Paprika-Rohwurst vom Schwein. Chorizo ist traditionell sehr intensiv gewürzt, so dass die Bolognese ohne viele andere Gewürze auskommt. Einmal gekocht, wird die Soße immer wieder auf den Tisch kommen, versprochen.

Zutaten

400 g weiche Chorizo (pikant)
1 kl. Zwiebel
Olivenöl
1 frische Chili
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein
1 kl. Dose gehackte Tomaten
1 EL brauner Zucker
Salz und Pfeffer
400-500 g frische Tagliatelle
100 g Feta

Zubereitung: Haut der Chorizo entfernen und die Wurst in kleine Stücke schneiden (am einfachsten geht es, wenn man die Chorizo zuerst längst viertelt und anschließend mit einem scharfen Messer in kleine Stücke hackt). Zwiebel und Chili fein würfeln. Chorizo, Zwiebel und Chili mit etwas Olivenöl anbraten. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Den Knoblauch zusammen mit dem Tomatenmark kurz mit anbraten und mit Rotwein und den gehackten Tomaten ablöschen. Zucker und frische Rosmarinzweige dazugeben. Anschließend die Soße auf mittlerer Hitze ohne Deckel einköcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Während die Soße vor sich hin köchelt, das Salzwasser für die Nudeln aufsetzen und den Feta mit den Händen fein zerbröseln. Nach 20-24 Minuten sollte die Soße eine leicht sämige Konsistenz haben und die Chorizostücke weich sein. Zum Schluss die Chorizo Bolognese mit frisch gemahlenem Pfeffer und ggf. Salz abschmecken. Die frische Tagliatelle kochen, abgießen und zusammen mit der Soße und dem Feta servieren. Guten Appetit.

Reicht für 3-4 Portionen
Schwierigkeitsgrad:
 einfach
Zubereitungszeit:
 ≈ 35-40 Minuten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.