Wiener Kartoffelsalat (Erdäpfelsalat)

Wer schon einmal in Wien war, der weiß, was als klassische Beilage zum Schnitzel serviert wird. Zum Wiener Schnitzel gibt es keine Pommes. Es gibt Kartoffelsalat und zwar den typischen Wiener Erdäpfelsalat. Und dieser klassische österreichische Kartoffelsalat wird nicht mit Mayonnaise, sondern mit Brühe, Essig und Öl gemacht. Wir haben ein Rezept für einen original Wiener Erdäpfelsalat für euch, der beweist, dass Kartoffelsalat auch ohne Mayonnaise funktioniert – und das sogar verdammt lecker (und vegan).

Zutaten

700 g festkochende Kartoffeln
1 große Zwiebel
1 Hand voll glatte Petersilie
250 Gemüsebrühe
3 EL Essig (weißer Balsamico)
6 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Senf
Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die ungeschälten Kartoffeln in Salzwasser kochen. Die noch heißen Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Die Brühe mit der Restwärme der Herdplatte während dessen erwärmen und zu den geschnittenen Kartoffeln geben. Den Kartoffelsalat zusammen mit den Zwiebeln, Essig und Öl sowie der Petersilie vermengen. Der Kartoffelsalat nach Wiener Art sollte nach einigen Minuten eine sämige Bindung  bekommen. Zum Schluss den Erdäpfelsalat mit Senf, etwas Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.

3 comments

  • ….speckige Kartoffeln – sog. vorwiegend festkochende, man verwendet einfachen Brandweinessig, der Wiener verwendet selbstverständlich Rinder-Bouillon, der Senf kommt in die warme Brühe……..da sieht man mal das ihr das Rezept nicht ausprobiert sondern nur nachplappert!

    • Hallo Bernd. Vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast natürlich Recht, dass die meisten Wiener für ihren Kartoffelsalat Rinder-Bouillon nehmen. Wir haben uns allerdings ganz bewusst für eine Variante mit Gemüsebrühe entschieden.

      Wir haben das Rezept nicht nur ausprobiert, sondern den Salat auch schon sehr oft gegessen. Wir laden dich sehr gerne ein, den Salat mal zu probieren, wenn du in Hamburg bist. Ich verspreche dir, er hält mit dem Wiener Kartoffelsalat mit, auch wenn er aus dem Norden kommt. Ich habe selbst länger in Wien gewohnt und das Rezept von dort mitgebracht.

  • Lieber Bernd, deswegen steht da auch „Der Kartoffelsalat nach Wiener Art“.
    Bist ein Wiener, gell. Immer grantscherbig.
    Tob dich doch im Standard.at Forum aus ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.